11111

Positionen

„Wer Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit.“ – Benjamin Franklin

Meine Positionen zu Themen die unser Ludwigsburg bewegen.

Arbeit & Wirtschaft:
Meiner Meinung nach, macht es die Mischung der Betriebe und ihrer Tätigkeiten so wie Infrastruktur und Kinderbetreuungsmöglichkeiten aus, Ludwigsburg als attraktiven Arbeitsstandort weiter voran zubringen.

Als Ludwigsburger Unternehmer wünsche ich mir von unserer Stadtverwaltung eine aktivere Wirtschaftsförderung, vor allem für Mittelständische Betriebe und für junge Unternehmer mit Visionen die innovativ sind.
Dies sollte auch bei der Vergabe der knappen Gewerbe-Bauplätze bedacht und berücksichtigt werden!

Schule & Bildung:
Als Ehemann einer Studienrätin bekommt man einen sehr guten Einblick in unser Schulsystem und die anstehenden Reformen von Landesseite aus und auch in die Aufgaben und Pflichten des Schulträgers der Stadt Ludwigsburg. Mit dem Schulcampus Innenstadt sind wir auf dem richtigen Weg. Nun gilt es dem Goethe Gymnasium durch die anstehende Sanierung eine optimale Chance zu geben um vollwertig wettbewerbsfähig zu bleiben.
Meiner Meinung nach, sollten Stadtverwaltung, Schulleitung und Vertreter der Lehrer und Elternschaft frühzeitig zusammen an einen Tisch gebracht werden.

Es gilt aber auch, den Schulentwicklungsplan nicht außer acht zulassen und den Ausbau an qualitativen Betreuungsangeboten über die Mittagszeit oder auch Ganztags zu fördern.

Bei den ganzen Überlegungen dürfen die Kleinsten in den Kitas und Kindergärten nicht fehlen, auch hier sehe ich Seitens der Stadt akuten Handlungsbedarf was die Atequate Unterbringung und Betreuung in einzelenen Einrichtungen angeht.

Kultur & Tourismus:
Kulturell hat sich Ludwigsburg in letzter Zeit weiter entwickelt, meiner Meinung nach haben unsere Veranstaltungsstätten noch Kapazitäten frei, dies sollten durch aktive Akquise weitere kultureller-Highlights für Jung und Alt seitens der Stadt gefüllt und ausgelastet werden!
Ein wichtiger Schwerpunkt des kulturellen Zusammenlebens sind die Vereine, Diese benötigen besondere Aufmerksamkeit der Stadt und eine Förderung mit Maß und Ziel!

Als Ludwigsburger Privathotelier bin ich interessiert, dass Ludwigsburg als touristische Destination bekannter wird! Es muss uns gelingen, nicht nur Tagestouristen in die Stadt und das Schloss zu locken, sondern mit unseren schönen Ludwigsburgern Sehenswürdigkeiten Gäste für einen mehrtägigen Aufenthalt zu begeistern ! Von den Touristen profitieren nicht nur Hoteliers, sondern auch die Gastronomie, der Einzelhandel und die Stadtverwaltung! Ludwigsburg hat eine starke Privathotellerie, dies soll auch in Zukunft so bleiben, hier sollte die Zusammenarbeit zwischen Hoteliers und Stadtverwaltung verstärkt werden!

Sicherheit:
Die Ludwigsburger Feuerwehr ist durch die Umsetzung des Brandschutzbedarfsplan auf einem guten Weg. Nun darf man sich nicht darauf ausruhen, sondern sollte um einen bedarfsorientierten Brandschutz für Ludwigsburg sicherstellen zu können, keinen Investitionsstau, vor allem nicht bei benötigten Fahrzeugen, aufkommen lassen!
Die Entscheidung die Integrierte Leitstelle bei der Feuerwehr anzusiedeln halte ich für richtig, hier muss nun eine schnelle Inbetriebnahme und Umsetzung der Alarmierung erfolgen!

Mit Dienstaufnahme des Kommunalen Ordnungsdienstes hat die Stadtverwaltung selbst die Exekutive in der Hand, hier sehe ich Potenzial. Es sollte aber meiner Meinung nach eine bessere Brücke zwischen Ordnungsdienst, Polizei und Bevölkerung geschlagen werden.

Verwaltung:
Synergien nutzen, Abteilungen zusammenführen um effizienter arbeiten zu können, dies sollte seitens der Stadt geprüft werden.
Angepasste Servicezeiten der einzelnen Fachbereiche an die sich veränderten Arbeitszeiten der Ludwigsburger Bürger, wäre Wünschens wert!

Sport & Vereine:
Als ehemaliger aktiver Sportler mit Einblick in verschiedene Ludwigsburger Vereine weiß ich wie schwer es ist und sicherlich immer schwerer wird ehrenamtliche Übungsleiter oder auch grundsätzlich Helfer für unterschiedlich anfallende Aufgaben zu finden und die Verantwortung dafür zu übernehmen. Hier sollten seitens der Stadt Anreize geschaffen werden um vor allem junge Leute heranzuführen, aufzubauen und zu motivieren.

In Naher Zukunft muss man sich meiner Meinung nach Gedanken über eine Resourcenbündelung einiger Sportarten und Vereine in der Stadt machen, um ein gewisses Niveau aufzubauen und halten zu können.
Hier sollte seitens der Stadtverwaltung vermittelt und moderiert werden!